Umfassende Spezialkenntnisse und bewährte Systemlösungen in der Wärmebehandlung und thermischen Reinigung von Metallteilen, besonderes Hochtemperatur-Knowhow in der Wirbelschicht-Prozesstechnik und die ständige Verbesserung der Steuerungs- und Automatisierungstechnik im Hinblick auf Bediener- und Umweltfreundlichkeit sind nur einige der wesentlichen Vorteile, die SCHWING in eine Kundenbeziehung einbringt.

Erklärtes Ziel ist es, für jede Kundenanforderung und Produktionsanlage im Hinblick auf die spezifische Anwendung, das verwendete Material und den jeweiligen Produktionsprozess die beste und bevorzugte Lösung zu liefern - all dies basierend auf Deutscher Ingenieurskunst.

Versuche in der Wirbelbett-Wärmebehandlung

Die einzigartige Temperaturgleichmäßigkeit der SCHWING-Wirbelbettsysteme ermöglicht einen äußerst präzisen und exakt reproduzierbaren Hochtemperatureinsatz (+/- 0,15 °C), wie er zum Beispiel auch für besondere thermo-chemische Umsetzungen von Feststoffpartikeln mittels Reaktionsgase oder für die Kalibirierung von Temperatursensoren und thermischen Instrumenten notwendig ist.

Für gezielte Aufheiz-, Härtungs- und Abschrecktests hält SCHWING diverse Laborgeräte und Hochtemperatur-Wirbelbettsysteme bis 120 Liter Volumen und Temperaturen bis zu 1100 °C bereit.

System- und Prozessberatung

In dem Beratungs- und Planungsstab von SCHWING bündeln sich über 40 Jahre Erfahrung in der Konstruktion von Hochtemperatursystemen für die Wärmebehandlung von Metallen, für die thermische Reinigung von kunststoffverschmutzten Metallteilen sowie für thermo-chemische Umwandlungsprozesse bis 1100 °C. Diese Erfahrung manifestiert sich in branchenspezifische Beratungs- und Umsetzungskompetenz für die Metall-, Automobil- und andere verfahrenstechnisch geprägte Industrien.

Fundiertes Know-how und die Unabhängigkeit von bestimmten Technologien versetzen SCHWING in die einzigartige Lage, jeden Kunden mit der jeweils ökonomisch und ökologisch besten und bevorzugten Geräte- oder Systemlösung zu bedienen, was sich vor allem bei der Entwicklung und Realisierung spezieller Wärmebehandlungssyteme für innovative Materialkonzepte auszahlt.

Entwicklung und Konstruktion

Bei der Entwicklung unserer Geräte und Anlagen konzentrieren wir uns auf eine gleichermaßen effektive wie effiziente Systemkonstruktion, um die Wirtschaftlichkeit vorhandener oder neuer Produktionsanlagen und -prozesse durch Einsparung von Zeit, Energie, Raum und Manpower maßgeblich zu erhöhen. So werden bei jeder schlüsselfertigen Anlagenauslegung grundlegende Aspekte wie Umweltauflagen, Installationsvoraussetzungen, Förder- und Beladetechnik sowie Nachbehandlungsprozesse frühzeitig und umfassend berücksichtigt.

Entsprechend der Werkzeuge, Bauteile oder Materialien, die wärmebehandelt werden sollen, entwickelt SCHWING gemeinsam mit und für Kunden aus der internationalen Metall-, Automotive- und anderen Industrien individuelle Systemlösungen von höchster ökologischer und ökonomischer Nachhaltigkeit.

   Sie möchten mehr erfahren?
Rufen Sie uns an unter Telefon +49 2845 930-115, senden Sie uns eine E-Mail oder wenden Sie sich direkt an unsere Spezialisten.

Damit wir Ihnen auf Ihre Fragen bzw. Ihren spezifischen Bedarf genau zugeschnittene Informationen zukommen lassen können, verwenden Sie bitte das Anfrageformular "Wärmebehandlung im Wirbelbett".